Kompetente Hilfe und Pflege zu Hause

Die Diakoniestationen der Evangelischen Kirche in Kassel gGmbH sind der größte ambulante Pflegedienst in der Region. Als moderner Dienstleister bieten wir Ihnen ein umfassendes Angebot an Unterstützungsleistungen bei Krankheit und Pflegebedürftigkeit.

Die häusliche Pflege steht dabei im Mittelpunkt. Kompetent, verlässlich und individuell auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten betreuen wir Sie in Ihrem vertrauten Umfeld.

Das Angebotsspektrum reicht von der Krankenpflege für Jung und Alt über spezielle Unterstützung für Demenzkranke und Entlastung im Haushalt bis zur Tagespflege und der Rundumversorgung in altersgerechten Wohnungen. Wir freuen uns, dass Sie sich für unsere Leistungen interessieren.  Zuwendung und menschliche Nähe sind uns ebenso wichtig wie die hohe fachliche Qualifikation unserer Mitarbeiter.

Unser komplettes Leistungsangebot
gibt Ihnen Sicherheit!
 

Die Diakoniestationen Kassel stehen für Professionalität, Mitmenschlichkeit und Innovationsbereitschaft. Lassen auch Sie sich von unserer Qualität überzeugen. Gern unterstützen wir Sie und Ihre Angehörigen mit einem passgenauen Angebot. Nehmen Sie Kontakt mit uns auf. Wir freuen uns auf Sie!

Martin_Mueller
image-247
Martin Müller
Geschäftsführer der Diakoniestationen Kassel

 

Pflegekurse

Am 4.09.17 um 10 Uhr begann unser zweiter Demenz Pflegekurs für pflegende Angehörige in diesem Jahr. Die Teilnahme ist in den vergangenen Jahren stark gestiegen. Gerade in diesem Jahr sind es so viele Anmeldungen wie nie zuvor. Das Interesse an den vorgetragenen Themen von Frau Schwalm und Frau Wille ist groß und die Teilnehmer geben an, sich dadurch pflegerisch unterstützt zu fühlen. Insbesondere steht der Erfahrungsaustausch für die Teilnehmenden im Vordergrund, so dass die Gruppen im Laufe der Wochen stark zusammenwachsen und sich auch nach dem Kurs noch weiter zum Austausch treffen.

 

Auch in diesem Jahr haben wir gemeinsam mit der Barmer Kurse mit verschiedenen Schwerpunkten zur Unterstützung und Entlastung für  pflegenden Angehörigen angeboten. Es gibt noch 1 verbleibenden Termin in diesem Jahr.

                 Kursart                     Termine
Kinaesthetics für pflegende Angehörige

23.10.-18.12.2017
montags von 15:00- 18:15 Uhr
Kassel

   

Weitere Informationen und Anmeldung:

Diakoniestation Kassel Mitte
Abteilung Pflegeberatung
Simone Ahlbrecht
Hafenstr.13 in Kassel
Telefon: 0561/ 88 00 7-22
Anmeldung per Telefon oder Email

 

 


Sommer im Quartier

 

Am Freitag, 23.06.2017 feierte der Vordere Westen Kassel sein Sommerfest.
Vom neuen Stadtteilplatz an der Annastraße bis zum Bebelplatz haben rund 60 Geschäfte entlang der Friedrich-Ebert-Straße ihre Türen geöffnet und zu vielfältigen Aktionen eingeladen.
Auch wir waren mit einem Stand dabei: Frau Lamm-Dietrich vom Quartier Goethe 15 sen, Frau Bilen vom Quartiersteam, Andrea Heußner, Pflegedienstleiterin der Tagespflege Westend und Frau Davis von der GWH.
Neben Informationen zu unserem Angebot luden wir alle, die vorbeikamen ein, für 50 Cent am Glücksrad zu drehen. Es war der Renner und die Preise für Groß und Klein konnten sich sehen lassen.
Bei sommerlichen Temperaturen und einzelnen Windböen war es ein rundum schönes Fest.


Zum Stellenangebot


Albrecht Letz – Malerei

Vom 21. April bis 20. Juni 2017 sind Werke von Albrecht Letz, ehemals Leiter des Gesundheitsamtes Kassel,  in den Räumen der Diakoniestationen und des Evangelischen Forums am Lutherplatz zu besichtigen.  Albrecht Letz beschäftigt sich seit mehr als 20 Jahren mit vorwiegend abstrakter Malerei. In eindrucksvollen Tafelbildern, in die er verrostete Fundstücke, Sand und Blei einarbeitet und in monochromen Bildflächen präsentiert er seine Ergebnisse.

                                     

Zur gut besuchten Eröffnung führte Rose-Marie Bohle in die Werke ein.

                 

Öffnungszeiten der Ausstellung: Montag – Donnerstag von 10 bis 15 Uhr und zu den Veranstaltungszeiten des Evangelischen Forums und auf Anfrage.


Neue kaufmännische Leitung

 

Ab dem 01.04.17 wechselt die bisherige Qualitätsmanagementbeauftragte und Pflegereferentin Frau Sandra Möller in die Funktion der kaufmännischen Leitung der Diakoniestationen.

Wir wünschen ihr viel Freude und Erfolg in ihrer neuen Tätigkeit.


Ein großes Dankeschön an unsere Ehrenamtlichen!

dscf4074

Am 03.12.2016 hat Dekanin Heinrich gemeinsam mit dem Arbeitskreis Ehrenamt alle ehrenamtlichen Mitarbeiter von dikonischen Einrichtungen im Stadtkirchenreis zu einer Adventsandacht mit anschließendem Kaffeetrinken in das Stadtteilzentrum Wesertor eingeladen. Jährlich findet dieser Ehrenamtstag statt, um auch noch mal in diesem Rahmen den ehrenamtlich Engagierten Danke für ihre Unterstützung im vergangenen Jahr zu sagen.
dscf4054

 

Besonderes Highlight war der Lucia-Chor aus  Schweden, die die Adventsandacht musikalisch begleitet haben.

Die Diakoniestationen Kassel danken ebenfalls „ihren“ Ehrenamtlichen und freuen sich auch über weitere Interessierte.

Ansprechpartenerin: Simone Ahlbrecht Telefon: 0561/ 88 007 22


„Es adventet“

Der Nachbarschaftstreff „GoetheSalon“ lädt an allen vier Adventssonntagen zu besinnlichen und gemütlichen Adventsnachmittagen ein:

adventskranz_tradition

 

27.11.2016: Advent beim literarischen Treff

04.12.2016: mit Pastor Fornacon von der Kirche im Hof

11.12.2016: mit Peter Dietrich

18.12.2016: mit Pfarrer Joachim Baier von der Kreuzkirche

 

Jeweils  gibt es bei Kaffe, Tee, Glühwein und Punsch Geschichten, Lieder, Besinnliches und Zeit zum Miteinander. Weihnachtsgebäck zum Teilen kann gerne mitgebracht werden.

 

Der Nachbarschaftstreff GoetheSalon ist im Haus der Goethestr. 15 in 34119 Kassel. Für weitere Auskünfte und Absprachen ist Fr. Lamm-Dietrich unter der Telefonnummer 78 80 59 50 erreichbar.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch.


Informationsveranstaltungen zu den Änderungen in der Pflegeversicherung

Wie sie der Presse entnehmen können, stehen vielfältige Änderungen im Gesundheitssystem an. Darüber informieren wir gerne persönlich, damit unsere Kunden weiterhin die optimale Versorgung u.a. von uns als Pflegedienst erhalten.

Die Diakoniestationen Kassel bieten dazu mehrere Termine an, zu denen alle Interessierte eingeladen sind.

Termin Uhrzeit  Ort
11.10.2016 10.00 Uhr Diakoniestation Mitte
Hafenstraße 13, 34125 Kassel, Tel.: 88 00 70
09.11.2016 15.00 Uhr Infoveranstaltung Trägerverbund Kassel
Kolpinghaus, Die Freiheit 2, 34117 Kassel
15.11.2016 18.00 Uhr GoetheSalon
Goethestraße 15, 34119 Kassel, Tel.: 93 87 90
22.11.2016 16.00 Uhr Diakoniestation West
Ahrensbergstraße 21 A, 34131 Kassel, Tel.: 93 87 90
07.12.2016 18.00 Uhr Angehörigenabend Tagespflege Westend
Westendstr. 1-5, 34117 Kassel, Tel.: 70 36 86 28

Wir bitten um eine Anmeldung unter den angegebenen Telefonnummern (außer im Kolpinghaus).

Gerne können Sie sich die Veranstaltungstermine herunterladen:  Einladung Infoveranstaltung


Neues Veranstaltungsangebot für Institutionen, Betriebe und Kirchengemeinden

img_1025

 

Die Beratungsabteilung der Diakoniestationen hat ihr Veranstaltungs- und Vortragsangebot überarbeitet und bietet ein umfangreiches Themenspektrum rund um den Themenkreis Gesundheit, Leben im Alter und Pflege an.

Das kostenlose Angebot richtet sich an Seniorenkreise, Kirchengemeinden, Vereine, Betriebe und Institutionen.

 

Mehr zum Angebot: Flyer Veranstaltungen Beratungsabteilung


Erste Pflegewohnung auf Zeit in Kassel

Ein wichtiges Element des Kooperationsprojektes „Leben im Quartier – Wohnen für Generationen“ ist die Bereitstellung einer möblierten, barrierearmen Wohnung für die zeitlich begrenzte Vermietung an Pflegebedürftige sowie an Menschen mit Bedarf an barrierearmem Wohnraum durch die GWG Kassel. Ab Februar 2016 steht die Wohnung im Forstfeld nun zur Verfügung.

Was ist eine Pflegewohnung auf Zeit?

Wenn die eigene Wohnung z. B. nach einem Krankenhausaufenthalt noch nicht den Bedürfnissen entsprechend hergerichtet bzw. der Umzug in eine andere passende Wohnung noch nicht möglich ist, kann die Pflegewohnung auf Zeit für einen Zeitraum bis zu drei Monate in Anspruch genommen werden.  Darüber hinaus besteht die direkte Anbindung zu den Angeboten im Stadtteiltreff, der sich im gleichen Haus befindet.

Welche Hilfen sind möglich?

Die Diakoniestationen Kassel stellen als kooperierender Pflegedienst im Forstfeld die Pflege und Betreuung der Mieter auf Zeit sowie aller anderen Quartiersbewohner sicher.

Mit der Pflegewohnung auf Zeit lassen sich Zeiten bis zur Rückkehr in die eigene Wohnung optimal überbrücken.

Diako_Schild1
image-1370
Ansprechpartnerin / Projekt „Leben im Quartier – Wohnen für Generationen“ im Forstfeld
Kirsten Dittmann
Heinrich-Steul-Str. 9, 34123 Kassel
Tel. (0561) 92 03 36 58
eMail-Kontakt

 

 

 

 

Nach oben